Blog
Bloghead

Mit den nächsten Beiträgen möchten wir konzeptionelle Gedanken mit Ihnen teilen und technische sowie gestalterische Entscheidungen begründen. Als Teil der Revolver-UX (→ User Experience) werden wir in den kommenden Wochen über verschiedene Themen rund um die neue Revolver-Version berichten.

 

Versionen im Vergleich: Revolver 8 vs. Revolver 9

Schon der Login-Screen verrät einige Ansätze des neuen Design-Konzepts von Revolver 9. Der HTML-Client wird nach der Eingabe der Server-URL im Browserfenster aufgerufen. Hier gibt der Nutzer seine Login-Daten ein.

Login-Screens Revolver 8 vs. Revolver 9

Während bei Revolver 8 Rahmen, Schatten und Verläufe eine „haptische“ Wirkung beim Nutzer hervorrufen, kommt bei Revolver 9 eine flache, reduziertere Gestaltung zum Einsatz. Damit steht der Dialog im Vordergrund und das Design tritt dezent in den Hintergrund. Im Detail bedeutet das zum Beispiel, dass Icons einen höheren Stellenwert erhalten und auf den Einsatz von 3D-Effekten verzichtet wird.

Login-Dialoge im Vergleich: Revolver 8 vs. Revolver 9

 

50 % mehr Platz für Ihre Inhalte

Mit Revolver 9 stehen Ihre Daten mehr denn je im Vordergrund. Die Oberfläche wirkt im Ergebnis wesentlich schlanker und übersichtlicher.

Revolver 8 im direkten Vergleich mit Revolver 9

Die neue Benutzeroberfläche nutzt durch eine neue Aufteilung von Inhalten und Navigations-Elementen den Platz im Fenster ideal. Während der Inhaltsbereich bei Revolver 8 bei einer Standard-Auflösung (1024 x 768) ungefähr 728 x 560 Pixel groß ist, bietet Revolver 9 ungefähr 900 x 676 Pixel zur Darstellung Ihrer Daten. Das ist ein Zuwachs von 50%.

50% effektiv mehr Platz für Ihre Inhalte in Revolver 9

 

Der Aufbau der Oberfläche

Die Navigations-Elemente und Funktions-Leisten sind bei Revolver 8 um das ganze Fenster verteilt. Dem neuen Konzept folgend, konzentrieren sich die Funktions-Leisten von Revolver 9 auf der linken und der oberen Fenster-Seite. So folgt die Navigation von links nach rechts in Richtung der Bildschirm-Mitte. Das kommt unserem natürlichen Lesefluss entgegen und wirkt im Vergleich zu Revolver 8 auch gestalterisch wesentlich ruhiger.

Navigations-Elemente werden verschoben

  1. Die Listenfunktionen und Einstellungen werden in den Inhalts-Bereich verlegt. Dadurch ergeben sich wesentlich kürzere Mauswege.
  2. Globale Programmfunktionen werden an den rechten Bildschirm-Rand verschoben. Dies Betrifft die Volltext-Suche, den Verlauf, die Stoppuhr und das Benutzer-Konto.

Daraus ergibt sich die neue Oberfläche von Revolver 9. Im direkten Vergleich mit Revolver 8 erkennt man, welche Funktionen nun einen neuen Platz bekommen haben.

Revolver 8 Aufbau der Benutzeroberfläche

 

Revolver 9 Aufbau der Benutzeroberfläche

 

 

70% kürzere Mauswege

Das weiterentwickelte Navigations-Konzept verkürzt die Mauswege drastisch. Folgt der Cursor bei der Arbeit mit Revolver 8 einmal über das gesamte Fenster, bleiben die Wege bei Revolver 9 kürzer.  

Kürzere Mauswege verbessern die Effizienz

Die neue Gestaltung, der neue Aufbau und das weiterentwickelte Benutzer-Konzept führen mit mehr Usability zu einer verbesserten User-Exprience im täglichen Umgang mit Revolver. Mehr zur Benutzer-Freundlichkeit, dem veränderten Design-Konzept und technischen Details lesen Sie hier in den kommenden Tagen.

 

Weiterführende Links zum Thema User Experience

→ uxdesign.smashingmagazine.com
→ uxmag.com
→ uxbooth.com

Erstellt 20, Feb 2014 in Revolver 9 von bjoern.weiler
...