Blog
Bloghead

Revolver 9: Der Client ist eine Web-App

Die größte und wichtigste Änderung in Revolver 9 haben wir lange unter Verschluss gehalten: Der Revolver Client ist kein Programm mehr, sondern eine Web-Anwendung!

Das bedeutet, man kann von jedem beliebigen (modernen) Webbrowser aus auf den Revolver Server zugreifen - auch mit allen gängigen mobilen Geräten, etwa per iPad oder Android-Smartphone.

Um ein mögliches Mißverständnis von vorneherein auszuschließen: Der Revolver Server und die Datenbank laufen nach wie vor auf Ihrem eigenen Server in Ihrem Hause (es sei denn, Sie entschieden sich für das Hosting bei uns). Somit ist Revolver 9 genau so sicher und gegen fremden Zugriff geschützt wie bisher.

Ganz wichtig war für uns, dass sich Bedienkomfort und Geschwindigkeit nicht verschlechtern. Das ist uns gelungen. Die Web-App fühlt sich an wie ein richtiges Programm.

Dazu war es nötig, mit den modernsten Techniken zu arbeiten. Revolver 9 ist eine reine HTML5/CSS3-Anwendung, die mit dem Ein-Seiten-Konzept arbeitet. Es wird also niemals eine neue Seite geladen, alle Inhalte werden dynamisch vom Server nachgeladen. Die Web-App ist responsive, passt sich also automatisch an alle möglichen Bildschirm-Formate an.

Um den Komfort noch weiter zu steigern, werden wir zusätzlich Apps anbieten für Mac, Windows, iOS und Android. Man muss also nicht den Webbrowser starten - ein Klick auf das App-Icon genügt, und schon ist man in Revolver. Im Inneren dieser Apps läuft der Webclient, aber ohne den ganzen Ballast eines Browsers.

Durch die Web-App konnten wir einige Features jetzt integrieren, die lange auf der Wuschliste vieler Kunden standen: Zum Beispiel Textfelder mit Formatierungen, oder die Verknüpfung eines Dokumentes mit mehreren Mitarbeitern (z.B. bei Terminen oder Aufgaben).

Ebenfalls wichtig: Alle bisherigen Daten und Anpassungen bleiben erhalten! Und Sie müssen Revolver nicht neu lernen. Auch wenn manches anders aussieht und vieles neues dazukommt, die grundsätzliche Bedienung und Struktur ändert sich nicht.

Zu den kompatiblen Browsern: Alle Nutzer von Safari, Firefox, Chrome und den mobilen Browsern in iOS und Android müssen sich keine Gedanken machen. Wenn die Browser-Version nicht gerade uralt ist, läuft Revolver darauf. Etwas schwieriger sieht es mit dem Internet-Explorer aus: Hier wird mindestens IE 9 vorausgesetzt, die aktuelle Version 10 ist empfehlenswert.

Auf der Server-Seite haben wir dafür gesorgt, dass Installation und Bedienung genau so einfach bleiben wie bisher. Sie installieren nichts weiter als den Revolver Server und klicken auf "Start", alles nötige (HTTPS-Server usw.) ist darin bereits integriert.

Um diesen Technologie-Sprung zu machen, mussten wir den Server stark erweitern, und zahlreiche Funktionen vom Client in den Server verlagern. Der Client musste von Grund auf neu programmiert werden. Revolver 9 ist die mit Abstand größte Veränderung in Revolver seit Version 1. Es ist noch einige Arbeit nötig, bis wir einen Preview des neuen Servers veröffentlichen können.
Erstellt 30, Sep 2013 in Revolver 9 von paul.gaspar
Bearbeitet 1, Okt 2013 von paul.gaspar

...